Psychomotorische Aktivierung & motogeragogische Angebote helfen Beziehung zu gestalten. Das Seminar bietet  eine Einführung in das Konzept der Psychomotorik /Motogeragogik  und viele praktische Anregungen und Ideen für die Arbeit mit dieser Zielgruppe.

Menschen mit Demenz leben oft in ihrer eigenen Welt.  Aber auch sie brauchen Nähe und Wertschätzung, brauchen Beziehung zu anderen Menschen. Allerdings sind diese Menschen oft nur  schwer zu erreichen, sie können sich meist nicht auf unsere Welt einstellen.

Wenn Worte versagen, baut Bewegung diese Brücken. Motogeragogische Arbeit und psychomotorische Begleitung bieten vielfältige Möglichkeiten, diese Brücken zu bauen. Bewegungsstunden sind Begegnungsstunden, in denen wir den Menschen Möglichkeiten anbieten, sich selbst zu spüren, sich als Teil einer Gruppe zu erleben und im sinnlichen Kontakt zur Umwelt zu stehen. Emotion, Wahrnehmung, Kognition und Senso-Motorik wird in freudvollem miteinander bewegt erlebt und gestärkt. Die Teilnehmenden sind ausgeglichener und zufriedener – und damit wird auch die anstrengende Betreuung erleichtert.

Das Seminar bietet viele praktische Ideen  welche selbst ausprobiert und erlebt  sowie gemeinsam reflektiert werden,
 einen Einblick in die Theorie dieses Konzeptes sowie Videobeispiele aus der Praxis

Jetzt HIER anmelden

Wien

Termin

Sa., 11. Juni 2022  · 09:00 - 16:00

Ort Wien
Adresse Wien, Adresse folgt

TeilnehmerInnen 25
Kosten € 120.- bzw. € 95.- für akmö-Mitglieder
Anmeldeschluss Sa., 21. Mai 2022