Gruppen von Menschen mit unterschiedlichsten Entwicklungsständen zu begleiten stellt eine große Herausforderung dar. (Motogeragogikgruppen, Gruppen von Menschen mit Behinderung)

Wie kann man als Gruppenleiter*in dieser Vielfalt gerecht werden? Wie kann man jede und jeden Einzelnen bestmöglich unterstützen und die Teilnehmer*innen in ein selbstständiges Tun führen? Wie können wir diesen heterogenen Gruppen Erfolgserlebnisse ermöglichen und damit das Selbstbewusstsein der Gruppenteilnehmer*innen stärken?

Oft sind es minimale Regungen an denen wir ansetzen. Es gilt Brücken zu bauen über unterschiedlichste Materialien, Bewegungseinladungen, „Verlockungen“ und Spiele.

Solche werden wir in diesem Workshop gemeinsam sammeln, erproben und reflektieren um neue Ideen für die eigene Praxis mitnehmen zu können.

Mag.a Sabine Greinert

Mehr über Sabine Greinert...

Wien

Termin

Mi., 20. Januar 2021  · 17.00 - 20.00 Uhr

Ort Wien
Adresse wird noch bekannt gegeben
TeilnehmerInnen 25
Kosten €75.- bzw. €60.- für akmö-Mitglieder
Anmeldeschluss Mi., 30. Dezember 2020